Randspalte

Inhalt

parrotia_logo

Die von Ursula Dohrn (1927–2006), der ehemaligen Präsidentin der Rietberg-Gesellschaft, ins Leben gerufene Parrotia-Stiftung zählt seit der Eröffnung des Erweiterungsbaus im Jahr 2007 zu den wichtigsten Gönnerinstitutionen, wenn es um die Finanzierung von Sonderausstellungen geht. Der Stiftung verdanken wir die poetische «Rama und Sita»-Ausstellung sowie die grandiose Gandhara-Ausstellung mit dem Titel «Buddhas Paradies». Auch der grösste Erfolg des Jahres 2012/2013 aus Chavín kam dank dem Support der Parrotia-Stiftung zustande.

Agenda

Agenda