Randspalte

Inhalt

Ein Archiv des Planeten - Albert Kahns weltumspannende Fotografie

02. September 2015
  • gruppe_indien

    Häufig wurde versucht, anhand von Fotografien die Menschheit in ihrer Vielfalt und Einheit abzubilden. Das Projekt von Albert Kahn ist wohl das Bedeutendste dieser Art. Er wollte die ganze Welt in Farbe zeigen; sie in einem globalen Archiv abbilden. Im Mittelpunkt von Gesine Krügers Vortrag steht die Reflexion über dieses imperiale und friedensstiftende Projekt von Albert Kahn. Die Referentin stellt sich Fragen wie: Ist es möglich, die Gleichheit der Menschen durch die Hervorhebung ihrer Differenz zu zeigen? Lässt sich Respekt über Fotografie vermitteln? Im Anschluss an den Vortrag findet eine Diskussion statt.

    Prof. Dr. Gesine Krüger hat seit 2003 einen Lehrstuhl für Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Universität Zürich (mit einem Schwerpunkt Aussereuropa). Ihren Forschungsschwerpunkt setzt Krüger auf die Geschichtspolitik und die Erinnerung, die Sozialgeschichte des südlichen Afrikas, auf die historische Anthropologie von Mensch-Tierbeziehungen sowie auf die visuelle Geschichte insbesondere auf die Kolonialfotografie.

  • KategorieVortrag, Lesung, Diskussion
    PreisKostenlos
    VeranstaltungsortVortragssaal, Park-Villa Rieter
    Anfangszeit19.00h
    Hinweise

    Keine Anmeldung nötig, beschränkte Anzahl Sitzplätze

Agenda

Agenda