Randspalte

Inhalt

Von bildlicher Darstellung und Symbolik in der religiösen Kunst

Feb18_Sammlungsführung_312x208

Wie lässt sich ein spiritueller Gedanke in ein Bild fassen? Wie stellt man einen Gott oder übernatürliche Wesenheit dar? Wie sind solche Bildwerke zu interpretieren? Geht das überhaupt? Während gewisse Gesellschaften vereinzelt Symbole statt figurativen Darstellungen nutzten, haben andere den Versuch einer bildlichen Darstellung gewagt. Anhand von Beispielen aus Indien, Afrika und dem nahen Osten, soll solchen Fragen nachgespürt werden.

Daten: So, 4., 11., 18.+25. Februar 2018, 14h

Führungsperson: Linda Christinger


Agenda

Agenda