Randspalte

Inhalt

Projektklassen

Besuch der Projektklassen im Museum

Die Projektklassen nehmen während des Schuljahres mehrmals an den verschiedenen Workshops aus dem Bereich «Kunst sehen – Religion verstehen» teil. Mit allen Sinnen setzen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Hinduismus und Buddhismus auseinander: Sie lauschen der Lebenslegende von Buddha, versuchen wie Shiva Nataraja das Tanzbein zu schwingen und machen die Handgesten indischer Tänzerinnen nach. Im Atelier wird anschliessend mit den verschiedensten Materialien gestaltet und vertieft, was man zuvor erfahren hat und nimmt stolz das eigene Werk nach Hause. 

Besuch des Museums in den Projektklassen

Im Zusammenhang mit dem Projekt «Kunst sehen – Religion verstehen» war Shrikant Deodhar, Kunsthandwerker und Unternehmer aus Indien, während zwei Wochen (12.- 23.9.2016) in sechs verschiedenen Klassen im Kanton Zürich zu Gast. Mit seinen Erzählungen von Land und Leute und seiner Religion und Kultur begeisterte er Schülerinnen und Schüler von der 1. Primarklasse bis zur 3. Sekundarklasse mit seinen Ausführungen. Er zeigte Bilder von seinem Wohn- und Arbeitsort und demonstrierte wie ein Sari oder ein Dhoti (Hüfttuch für Männer) getragen werden. Nach vielen Fragen und Antworten durften da auch indische Snacks nicht fehlen. Die Schülerinnen und Schüler der höheren Stufen sahen sich den Dokumentarfilm, von Indien Kurator Johannes Beltz, über das berühmte Ganesha-Fest an. Mit den von Herrn Deodhar vorgefertigten Tonformen konnten dann anschliessend eigene Tonfigur hergestellt werden. Es entstanden Motive von hinduistischen Gottheiten wie Ganesha, Vishnu, Lakshmi etc. oder aber auch humorvolle Abbildungen von einem Elefanten, der Fussball spielt, wandert oder mit Inline-Skates unterwegs ist. Rundum ein tolles Erlebnis, das den Schulklassen einen authentischen Einblick in die vielfältige indische Religion und Kultur ermöglichte. 

Agenda

Agenda